Volkswagen macht aus Passat CC und Phaeton den VW Arteon

Volkswagen wird auf dem Genfer Automobilsalon (9.–19.3.2017) den Nachfolger des Passat CC vorstellen.

Das neue Topmodell der Marke nach dem Aus des Phaeton ist eine komplette Neuentwicklung. VW spricht statt von einem Coupé wie bei der Vorgängerlimousine nun von einem viertüriges Fastback. Das Fahrzeug, das oberhalb des Passat angesiedelt ist und sich auch eigenständiger präsentieren soll, verfügt über rahmenlose Seitenscheiben und eine große Heckklappe.

Der Name VW Arteon – die Betonung liegt auf der ersten Silbe – setzt sich aus dem englischen Wort „Art“ (= Kunst) und der Endung „eon“ zusammen, die Volkswagen auch für sein Topmodell mit Premiumanspruch auf dem chinesischen Markt, den VW Phideon, verwendet.

Die Markteinführung des Arteon ist für Sommer 2017 geplant. (ampnet/jri)

Bildquelle

  • VW Arteon: Volkswagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.