Solaris entwickelt 24 Meter langen Doppelgelenk-O-Bus

Doppelgelenkbus Solaris Trollino 24

Solaris Trollino 24.

Solaris entwickelt einen über 24 Meter langen doppelgelenkigen Oberleitungsbus. Der Trollino 24 soll Mitte März vorgestellt werden und anschließend in ausgewählten europäischen Städten auf Probefahrt gehen.

Bei dem Bus treiben zwei Traktionsmotoren die beiden Antriebsachsen an. Um das Manövrieren im Stadtverkehr zu erleichtern wird die vierte Achse gelenkt sein. Das Batteriepack mit einer Kapazität von 94 Ah (58 kWh) soll unterwegs über einen üblicherweise in O-Bussen eingesetzten zweipoligen Stromabnehmer mit Strom aus der Oberleitung geladen werden. Die gespeicherte Energie wird wiederum für den Antrieb des O-Busses auf Strecken ohne Oberleitung sorgen.

Doppelgelenkbus Solaris Trollino 24
Doppelgelenkbus Solaris Trollino 24

Das Fahrzeug mit einer einzigartigen Türanordnung 2-2-2-2-2 verfügt über 53 Sitzplätze, von denen 16 stufenlos erreichbar sind. Dadurch soll der Zugang für Personen mit eingeschränkter Mobilität verbessert werden. Solaris hat auch Bereiche für Kinderwagen und Rollstühle sowie eine Fläche für den Transport von Fahrrädern vorgesehen. (ampnet/jri)

Bildquelle

  • Doppelgelenkbus Solaris Trollino 24: Solaris
  • Doppelgelenkbus Solaris Trollino 24: Solaris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.