Kia Rio startet unverändert bei 11.690 Euro

Kia Rio 2017

Vier Monate nach seiner Weltpremiere auf dem Pariser Autosalon im Oktober feiert der neue Kia Rio am 11. Februar seine Markteinführung in Deutschland. Die vierte Generation des Kleinwagens präsentiert sich mit markant verändertem Außen- und Innendesign, einer erweiterten Motorenpalette sowie neuesten Infotainment- und Sicherheitstechnologien.

Kia Rio 2017: Ausstattungen und Preise

Der Kia Rio ist in vier Ausführungen (Attract, Edition 7, Spirit, Platinum Edition) und mit fünf Motorisierungen (62 kW / 84 PS bis 88 kW / 120 PS) erhältlich, darunter jetzt auch ein turboaufgeladener 1,0-Liter-Benzindirekteinspritzer (T-GDI). Die Einstiegsversion Rio 1.2 Attract, die serienmäßig unter anderem Audiosystem, Bordcomputer, Dämmerungssensor, elektrisch einstellbare Außenspiegel und Start-Stopp-System beinhaltet, hat ein höheres Ausstattungsniveau als beim Vorgängermodell. Die Preise für die Baureihe beginnen dennoch unverändert bei 11.690 Euro für das Basismodell.

Kia Rio 2017 Innenraum
Kia Rio 2017 Innenraum

Der neue 1.0 T-GDI wird in zwei Leistungsstufen angeboten (74 kW / 100 PS und 88 kW / 120 PS). Kia erwartet, dass er einer der gefragtesten Motoren des Rio sein wird. Die drei weiteren Motoren, ein 1,2- und 1,4-Liter-Benziner sowie ein 1,4-Liter-Diesel, wurden vom bisherigen Modell übernommen und überarbeitet. Für den 1,4-Liter-Benziner ist eine Vier-Stufen-Automatik erhältlich.

Voll ausgestattet präsentiert sich der neue Kia Rio in der Ausführung Platinum Edition. Deren Serienausstattung reicht von elektrischem Glasschiebedach, Klimaautomatik und Sitzbezügen in hochwertiger Ledernachbildung bis zu Smart-Key, Aluminium-Sportpedalen und 17-Zoll-Leichtmetallfelgen. Standard sind in der Topversion zudem ein Spurwechselassistent und ein autonomer Notbremsassistent mit Fußgängererkennung – über den der Kia Rio als eines der ersten Modelle im B-Segment verfügt – sowie die neue 7-Zoll-Kartennavigation, die den Multimediadienst Kia Connected Services, Android Auto, Apple Carplay und digitalen Radioempfang (DAB/DAB+) beinhaltet. Das Topmodell Kia Rio 1.0 T-GDI 120 Platinum Edition kostet 21.290 Euro.

Obwohl der Rio in der Länge (4.065 Millimeter) nur um 15 Millimeter zugelegt hat, ist das Platzangebot vor allem im Fond spürbar gewachsen. Das Volumen des Kofferraums stieg um 13 Prozent auf 325 Liter. Das Gepäckabteil verfügt über einen in der Höhe variablen Boden. (ampnet/jri)

Bildquelle

  • Kia Rio 2017 Innenraum: Kia
  • Kia Rio 2017: Kia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.