Die erste Testfahrt mit dem Winnebago Brave

Winnebago Brave 25

Nachdem wir nach langen Überlegungen nun mit dem Kauf des Winnebago Brave dem Traum vom Leben im Wohnmobil wieder etwas näher gekommen sind, stand nun die nächste Phase an. Wir wollen das Wohnmobil vorher testen, um eventuelle Probleme vor dem Leben im Wohnmobil zu entdecken oder Verbesserungen zu finden. Die ersten Testfahrten mit längeren, autarken Übernachtungen standen an.

Es ist Herbst. Dadurch arbeiten die Solarzellen auf dem Dach natürlich nicht im optimalen Bereich. So können wir aber wenigstens sehen, ob die Stromkapazität auch bei diesen Bedingungen ausreichend ist. Wir beschlossen Richtung Osten in die Tschechische Republik und die Slowakei zu fahren. Es gibt nicht viele Wohnmobilstellplätze in Tschechien und der Slowakei. Es gibt zwar viele Campingplätze, die aber meist auch nur in der Sommersaison geöffnet sind. Da wir ja aber eh autark stehen wollen, suchten wir uns über GoogleMaps geeignete Übernachtungsplätze in der Nähe unserer geplanten Trasse.

Auf diesem Stellplatz in Tschechien an einem Stausee verbrachten wir mehrere Tage
Auf diesem Stellplatz in Tschechien an einem Stausee bei Náchod verbrachten wir mehrere Tage

Der Winnebago Brave 25 fährt sich trotz seiner Größe leicht und angenehm. Das liegt auch an dem Automatikgetriebe, welches weich und in den richtigen Momenten schaltet. Die Größe des Brave ist natürlich relativ. Mit 8m Länge ist er nicht viel länger als viele europäischen Wohnmobile, mit einer Breite von 2,5m aber deutlich breiter. Trotzdem war auch diese Breite unterwegs kein Problem, zumal sich die Breite sehr positiv im Innenraum bemerkbar macht. So kann man gleichzeitig von vorn nach hinten gehen und umgekehrt, ohne das sich einer setzen muss um Platz zu machen.

Das optimale Terrain des Winnebago Brave ist die Autobahn und größere Landstrassen. Als optimale Reisegeschwindigkeit hat sich eine Geschwindigkeit um 100km/h herausgestellt. Bei dieser Geschwindigkeit tukckert der 6,5 L Chevy-V8 Diesel ruhig bei knapp 2.000 u/min vor sich hin und auch der Verbrauch ist bei dieser Reiseart am niedrigsten. Der Durchschnittsverbrauch des Diesel-V8 pegelte sich zwischen 16,5 bis 18 L Diesel /100km ein, wobei wir bei einer sehr bergigen Etappe auch mal 21 L /100km brauchten.

Zum geplantem Leben im Wohnmobil hat sich für uns der Winnebago Brave als optimal herausgestellt. Platz, Staufächer, Zuladung, Wasser- und Gasvorat sind mehr als ausreichend vorhanden. Die Stromkapazität ist auch bei mitteleuropäischen, regnerischen Herbswetter nicht an ihre Grenzen gekommen. Wir mussten kein einziges Mal an externen Strom. Wir sind natürlich fast jeden Tag gefahren, womit sich die Batterien auch aufladen….

Alles im Winnebago funktioniert, trotz seines Alters perfekt, einzig die gasbetriebene Warmwasseraufbereitung funktionierte nicht. Dies wussten wir aber schon vor Antritt dieser Fahrt. Es ist das einzige, was wir noch beheben müssten. Es ging aber auch ohne Warmwasseraufbereitung, so wurde das Wasser zum Waschen einfach auf dem Herd erwärmt.

Stellplätze in Tschechien und der Slowakei

Wie schon erwähnt, gibt es in der Tschechischen Republik und in der Slowakei kaum Stellplätze für Wohnmobile. Es gibt zwar jede Menge Campingplätze, aber die hatten zur Reisezeit meist schon geschlossen. So standen wir auf dieser 3-wöchigen Fahrt sehr oft frei, verbrachten aber auch einige Nächte auf einem Stellplatz bzw. auf Campingplätzen. Hier ein paar Impressionen der Stellplätze:

Auf diesem Stellplatz in Tschechien an einem Stausee verbrachten wir mehrere Tage
Auf diesem Stellplatz in Tschechien an einem Stausee (nähe Náchod) verbrachten wir mehrere Tage
Stellplatz in Tschechien: Freier Stellplatz in der Nähe der Burg Bezdec (Nordtschechien)
Stellplatz in Tschechien: Freier Stellplatz in der Nähe der Burg Bezdec (Nordtschechien)
Stellplatz in Tschechien: Freier Stellplatz auf einer Waldlichtung in der Nähe der Burg Bezdec (Nordtschechien)
Stellplatz in Tschechien: Freier Stellplatz auf einer Waldlichtung in der Nähe der Burg Bezdec (Nordtschechien)
Stellplatz Tschechien: Freie Übernachtung auf dem Besucherparkplatz der Burg Buchlov (Buchlovice ca. 1 Std. von Brünn), in der Saison ist der Parkplatz wahrscheinlich voll. Wir haben hier einmal auf der Hinreise und einmal auf dem Rückweg übernachtet. Das Restaurant neben dem Parkplatz im Hotel ist sehr zu empfehlen :-)
Stellplatz Tschechien: Freie Übernachtung auf dem kostenlosem Besucherparkplatz der Burg Buchlov (bei dem Ort Buchlovice ca. 1 Std. von Brünn). In der Saison ist der Parkplatz wahrscheinlich voll. Wir haben hier einmal auf der Hinreise und einmal auf dem Rückweg übernachtet. Bei unserer Ankunft abends war der Parkplatz immer komplett leer. Das Restaurant neben dem Parkplatz im Hotel ist sehr zu empfehlen 🙂
Stellplatz Tschechien: Der sehr schön gelegene Besucherparkplatz der Burg Buchlov
Stellplatz Tschechien: Der sehr schön gelegene Besucherparkplatz der Burg Buchlov
Burg Buchlov: Der Parkplatz ist in der Bildmitte links neben dem Hotelgebäude zu erkennen
Burg Buchlov: Der Parkplatz und das Wohmobil ist in der Bildmitte links neben dem Hotelgebäude zu erkennen.
Wunderschöner Campingplatz in der Niederen Tatra (Slowakei) mit Ausblick auf die Hohe Tatra.
Wunderschöner Campingplatz in der Niederen Tatra (Slowakei) mit Ausblick auf die Hohe Tatra.
Auch unsere beiden Racker freuen sich schon auf das freie, ungebundene Leben im Wohnmobil
Auch unsere beiden Racker freuen sich schon auf das freie, ungebundene Leben im Wohnmobil

Autor: DJ

Bildquelle

  • Stellplatz in Tschechien nähe: Bildrechte beim Autor
  • Auf diesem Stellplatz in Tschechien an einem Stausee verbrachten wir mehrere Tage: Bildrechte beim Autor
  • Stellplatz in Tschechien: Freier Stellplatz in der Nähe der Burg Bezdec (Nordtschechien): Bildrechte beim Autor
  • Stellplatz in Tschechien: Freier Stellplatz auf einer Waldlichtung in der Nähe der Burg Bezdec (Nordtschechien): Bildrechte beim Autor
  • cam01934: Bildrechte beim Autor
  • Stellplatz Tschechien: Der sehr schön gelegene Besucherparkplatz der Burg Buchlov: Bildrechte beim Autor
  • Burg Buchlov: Der Parkplatz ist in der Bildmitte links neben dem Hotelgebäude: Bildrechte beim Autor
  • Wunderschöner Campingplatz in der Niederen Tatra (Slowakei) mit Ausblick auf die Hohe Tatra.: Bildrechte beim Autor
  • Auch unsere beiden Racker freuen sich auf das freie, ungebundene Leben im Wohnmobil: Bildrechte beim Autor
  • Winnebago Brave 25: Bildrechte beim Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.