Der Skoda Yeti heißt jetzt Karoq

Skoda Karoq

Skoda bringt in der zweiten Jahreshälfte den neuen Yeti – der dann anders heißen wird- in den Handel. Das Kompakt-SUV der Marke hört künftig auf den Namen Karoq, womit die Tschechen die Verbindung zum größeren Kodiaq herstellen.

Der Name und seine Schreibweise haben ihren Ursprung in der Sprache der Alutiiq, einem Ureinwohner-Stamm, der auf einer Insel vor der Südküste Alaskas lebt.

Alutiiq nennen Autos in ihrer Sprache „Kaa‘Raq“, und „Ruq“ ist das Wort für Pfeil, der im Logo von Skoda das zentrale Element darstellt Beides haben die Wortschöpfer dann in Karoq umgewandelt. Premiere hat der Yeti-Nachfolger am 18. Mai in Stockholm. (ampnet/jri)

Bildquelle

  • Skoda Karoq: Skoda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.