Mercedes-Benz legt Grundstein für neues Pkw-Werk in Russland

Mercedes-Benz hat heute die Bauarbeiten für ein neues, vollflexibles Pkw-Werk begonnen und stärkt damit das industrielle Engagement von Daimler in Russland, das sich bisher auf die Produktion von Nutzfahrzeugen konzentrierte.

Das neue Pkw-Werk in der Region Moskau soll 2019 die lokale Produktion aufnehmen und startet mit der E-Klasse Limousine, die als intelligenteste Limousine der Business-Klasse mit technischen Innovationen etwa beim teilautomatisierten Fahren Maßstäbe setzt.

Insgesamt investiert das Unternehmen mehr als 250 Millionen Euro am Standort. Die Produktion wird von der neu gegründeten Gesellschaft Mercedes-Benz Manufacturing RUS (MBMR) unter Leitung von Axel Bense verantwortet. (ampnet/nic)

Bildquelle

  • Rainer Ruess (Leiter Produktionsplanung Mercedes-Benz Cars), Andrej Vorobjov (Gouverneur der Region Moskau), Denis Manturov (Minister für Industrie und Handel der Russischen Föderation), Markus Schäfer (Mitglied des Bereichsvorstands Mercedes-Benz Cars, Produktion und Supply Chain), Rüdiger von Fritsch (Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in der Russischen Föderation) und Axel Bense (Standortverantwortlicher Mercedes-Benz Werk Moscovia): Daimler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.