Klimaanlagen auch im Winter checken

Klimaanlagen liefern angenehm kühle Luft im Sommer, leisten aber auch im Winter gute Dienste, denn sie sorgen für ein trockenes Klima im Cockpit. Die Klimaanlage entzieht der Luft die Feuchtigkeit und sorgt so wieder für klare Scheiben. Deshalb ist es gerade jetzt sinnvoll die Klimaanlage warten zu lassen, rät Pflegemittelspezialist Nigrin.

Viele Werkstätten bieten einen Klimaservice an, bei dem sämtliche Bauteile unter die Lupe genommen werden. Diesen Check gibt es schon zu Preisen ab 50 Euro. Der Profi nimmt zunächst die wichtigsten Komponenten vom Kompressor bis zum Kondensator unter die Lupe. Ebenso steht eine Begutachtung von Verschleißteilen wie Schläuche und Dichtungen auf dem Programm.

Viele Komponenten der Klimaanalage sind hochsensibel. Wird sie nicht regelmäßig angeschaltet, können mechanische Bauteile nicht richtig geschmiert werden und trocknen aus. In Folge kommt es zum Kältemittelverlust, Schläuche und Dichtungen müssen früher ausgetauscht werden und die Kühlung funktioniert auch nur noch vermindert. Auch im Winter sollte die Klimaanlage ein bis zwei Mal pro Woche für zehn Minuten angeschaltet werden.

Ist der Schimmelgeruch einmal da, hilft nur noch eine Klimaanlagen-Desinfektion. Sie ist zum Glück mit wenigen Handgriffen und in relativ kurzer Zeit erledigt. (ampnet/nic)

Bildquelle

  • Klimaanlagen-Desinfektion: Nigrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.