Kia Sportage als Sondermodell „Dream-Team Edition“

Kia Sportage Dream-Team Edition

Kia legt von seinem Bestseller Sportage die Sonderausführung Kia Sportage „Dream-Team Edition“ auf. Sie baut auf der gehobenen Ausstattung Vision auf. Im Sondermodell kommen zusätzlich Zwei-Zonen-Klimaautomatik, beheizbares Lenkrad, Supervision-Instrumente mit LCD-Display, selbstabblendender Innenrückspiegel, Regensensor, dunkel getönte Scheiben ab B-Säule) und LED-Rückleuchten. Mit an Bord sind auch Sieben-Zoll-Kartennavigation mit dem Multimediadienst Kia Connected Services und den Smartphone-Schnittstellen Apple Carplay und Android Auto.

Die Sicherheitsausstattung, die in der Ausführung Vision bereits Spurhalteassistent mit korrigierendem Lenkeingriff und Verkehrszeichenerkennung für Geschwindigkeitsbegrenzungen umfasst, ergänzt die Sonderedition um zwei weitere moderne Assistenzsysteme: einen Spurwechselassistent mit Totwinkelwarner und einen Querverkehrwarner zur Erkennung von Fahrzeugen im toten Winkel beim Querausparken.

Als Sonderausstattung wird für die Dream-Team-Edition das Paket „Premium+“ angeboten (Aufpreis 2.200 Euro). Es umfasst unter anderem eine schwarze Lederausstattung (Sitzkontaktflächen in Leder, Nähte in Kontrastfarbe), elektrisch einstellbare Vordersitze, Acht-Zoll-Kartennavigation, JBL Premium-Soundsystem mit acht Lautsprechern, digitalen Radioempfang, Smart-Key und Startknopf, Parksensoren vorn und Applikationen in Hochglanzschwarz an der Zentralkonsole.

Bei den haben die Käufer die Wahl zwischen einem Benzindirekteinspritzer und zwei Turbodieseln, die je nach Motorisierung mit Frontantrieb oder Allradantrieb gekoppelt sind. Mit der Einstiegsmotorisierung 1.6 GDI kostet der Kia Sportage Dream-Team Edition 26 390 Euro. (ampnet/jri)

Bildquelle

  • Kia Sportage Dream-Team Edition: Kia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.