Hyundai Ioniq Plug-in-Hybrid bleibt knapp unter 30.000 Euro

Hyundai vervollständigt seine Ioniq-Baureihe ab Juli mit der Plug-in-Version. Sie kann laut Hersteller bis zu 63 Kilometer rein elektrsich zurücklegen und wird zu Preisen ab 29.900 Euro angeboten.

Durch den Umweltbonus in Höhe von 3.000 Euro plus Mehrwertsteuer verringert sich diese Summe auf 26.615 Euro. Der nach dem speziellen Messverfahren für Plug-in-Hybride ermittelte Normverbrauch wird mit lediglich 1,1 Litern je 100 Kilometer angegeben.

Im Hyundai Ioniq Plug-in-Hybrid kommen ein 77 kW / 105 PS starker 1,6-Liter-Benziner und ein Elektromotor mit 45 kW / 61 PS zum Einsatz. Die Systemleistung beträgt 104 kW / 141 PS. Damit beschleunigt das mit einem Sechs-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgerüstete Fahrzeug in 10,6 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 178 km/h.

Der Hyundai Ioniq Plug-in-Hybrid verfügt serienmäßig unter anderem über Zwei-Zonen-Klimaautomatik, DAB-Radio, eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung und ein fünf Zoll großes Zentraldisplay mit Rückfahrkamera. Zur Ausstattung zählen auch der adaptiver Abstandsregeltempomat und das Frontaufprall-Warnsystem mit autonomem Notbremsassistenten. (ampnet/jri)

Innenraum Hyundai Ioniq Plug-in-Hybrid

Bildquelle

  • Innenraum Hyundai Ioniq Plug-in-Hybrid: Hyundai
  • Hyundai Ioniq Plug-in-Hybrid: Hyundai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.