Facelift für den Peugeot 308

Peugeot liftet den 308 und wertet ihn auf. Mehr als außen mit neuen LED-Scheinwerfern hat sich unter dem Blech getan.

Der Golf-Kontrahent aus Frankreich erhält sämtliche Assistenzsysteme des 3008, eine sprachgesteuerte 3-D-Navigation, als Besonderheit im Segment eine Acht-Gang-Automatik und einen neuen Dieselmotor mit 95 kW / 130 PS. Sämtliche Motoren verfügen über neue Abgasreinigungssysteme, die Benziner bekommen Partikelfilter. Mit ihnen erfüllt Peugeot die Euro-6c-Norm.

Der Peugeot 308 hat als weitere Premiere in der PSA-Gruppe einen adaptiven Geschwindigkeitsregler, der nun auch in Verbindung mit Automatikgetriebe eine Stop-Start-Funktion unterhalb von 20 km/h beinhaltet. Der 308 ist außerdem das erste Konzernmodell, das mit dem neuen Blue-HDi-Dieselmotor 130 Stop&Start angeboten wird. (ampnet/jri)

Bildquelle

  • Peugeot 308 SW GT Facelift 2017: Peugeot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.