Der Opel Astra hat die erste halbe Million geschafft

Opel Astra 2017

Mehr als 500.000 Bestellungen für den aktuellen Opel Astra

Opel hat für den vor zwei Jahren auf der IAA vorgestellten Astra mittlerweile über 500.000 Bestellungen erhalten. Das „Auto des Jahres“ belegt in der Kompaktklasse europaweit aktuell Platz zwei der Zulassungsstastik. Dies gilt auch für den Heimatmarkt. In den benachbarten Niederlanden ist der Rüsselsheimer auf Platz eins seines Segments.

Rund 60 Prozent der Käufer bestellen den Astra mit Frontkamera und Fahrerassistenz-Systemen. Dazu zählen der Verkehrsschild-, der Spur- und Spurhalte-Assistent sowie die Abstandsanzeige und der Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung. Das nächstbeliebteste Ausstattungsfeature nach dem Frontkamera-Paket ist das Navi 900 Intelli-Link. Rund 55 Prozent aller in Europa verkauften Astra haben das Infotainmentsystem mit acht Zoll großem Farb-Touchscreen und integrierter Navigation an Bord. Es ist je nach Mobilgerät sowohl mit Apple Carplay als auch mit Android Auto kompatibel. Rund jeder Dritte wählt beim Kauf LED-Rückleuchten, und nahezu jeder vierte Astra-Käufer wählt die von der Aktion Gesunder Rücken (AGR) zertifizierten Ergonomie-Sitze für Fahrer und Beifahrer.

Von den mehr als einer halben Million Fahrzeugen wurden etwa 60 Prozent in den beiden höheren Ausstattungslinien Dynamic und Innovation ausgeliefert, bei denen der Onlineserviceassistent Opel Onstar serienmäßig ist. (ampnet/jri)

Bildquelle

  • Opel Astra 2017: Opel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.